Hautpflege ohne Tierversuche

1
Woran wir glauben: Olaz ruft dazu auf, Tierversuche in der Hautpflege- und Kosmetikbranche zu beenden.
2
Veränderung der Kosmetikbranche: Wir testen unsere Produkte nicht an Tieren. Olaz arbeitet eng mit den Regierungen auf der ganzen Welt zusammen, um alternative Forschungsmethoden bereitzustellen, um Tierversuche zu beenden. Damit soll der Tierquälerei in der Kosmetikbranche ein Ende gesetzt werden. So verlangen etwa einige Länder, in denen Olaz verkauft wird, immer noch Tierversuche. In diesen Fällen kann es für Olaz erforderlich sein, Produkte in Laboren einzureichen, von denen wir wissen, dass sie mit Tierversuchen arbeiten. Daher können wir auf unseren Verpackungen nicht angeben, dass ein Produkt ohne Tierversuche hergestellt wurde. Wir sind davon überzeugt, dass diese Versuche nicht notwendig sind, um Sicherheit und Güte eines Produktes zu bewerten. Diese Länder akzeptieren jedoch heute noch keine tierversuchsfreien Testmethoden. Wir bleiben aber standhaft und werden uns weiter für alternative Methoden einsetzen, um Tierversuche in der Branche zu beenden.
3
Wie wir unsere Produkte testen: Olaz testet seine Produkte an „Labor-Haut“. Dazu gehören spezielle, von Olaz erfundene Versionen, die die selben physischen Eigenschaften wie echte Haut haben, aber in einem Labor aus nicht-tierischen Produkten hergestellt sind. Tests an Labor-Haut hilft uns, sicherzustellen, dass ein Produkt so wirkt, wie es soll und damit sicher in der Anwendung ist. Außerdem betreiben wir Produktforschung mit Tausenden Frauen auf der ganzen Welt, um sicherzustellen, dass unsere Produkte echte, verändernde Vorteile in der Hautpflege bringen, die Frauen erwarten, wenn sie Olaz verwenden.
4
Wir investieren in tierversuchsfreie Forschung: Die Muttergesellschaft von Olaz, P&G, hat ein Budget von insgesamt 410 Millionen USD bereitgestellt, um Alternativen ohne Tierversuche zu entwickeln. Zusätzlich ist P&G Branchenkoalitionen beigetreten, um Methodologien zu Forschung und Testen miteinander zu teilen, sodass auch andere Hautpflegemarken und die Branche insgesamt Tierversuche einstellen und tierversuchsfreie Hautpflegeprodukte herstellen kann.
5
Wir sind Partner der Humane Society: Olaz unterstützt die Kampagne #BeCrueltyFree der Humane Society International, um bis 2023 Tierversuche in der Kosmetik auf allen wichtigen globalen Kosmetikmärkten zu verbieten.

„Die Humane Society of the United States arbeitet seit über 20 Jahren mit Wissenschaftlern von P&G zusammen, um sich erfolgreich für nationale wie auch internationale Änderungen bei Tierversuchsregelungen und -praktiken stark zu machen. Technologische und wissenschaftliche Fortschritte bilden die Grundlage für ein vollkommen neues Paradigma zur Bewertung von Sicherheit. Kosmetik ohne Tierversuche zu eliminieren stellt eine anspruchsvolle Zielsetzung dar. Doch wenn wir gemeinsam daran arbeiten, dann kann eine Koalition von Tierschutzgruppen und engagierten Unternehmen dieses Ziel Wirklichkeit werden lassen.“

Andrew N. Rowan

Chief Scientific Officer

Humane Society of the United States

Lesen Sie mehr über die Arbeit, die unsere Muttergesellschaft P&G in Kollaboration mit der Humane Society of the United States geleistet hat. here.